Spielberichte

U11 (E1-Junioren) Saison 2017/18

 

Am ersten Spieltag der neuen Saison begrüsste man zum "Heimspiel" am Max Reinhard Weg die U11 der SpVgg Unterhaching. Da wir ja bezüglich unseres Platzumbaus in Perlach spielen dürfen,vielen Dank dem DJK Sportbund Ost der es uns ermöglicht mit der Jugend dort zuspielen,war es für uns etwas ungewohnt aber auch eine reizvolle Aufgabe ist. Da auch die Trainingsmöglichkeiten für alle Jugendmannschaftender Sportfreunde nicht einfach ist zur Zeit,leider hat ja der grosse Nachbar keinen Platz frei,so gehen doch alle mit diesem Mancko in diese Vorrunde! Nun zum Spiel! Es war von Anfang an ein sehr gutes und interessantes Spiel zweier gleichwertigen Mannschaften an diesem Tag. Unterhaching war technisch sehr überlegen,was wir aber auch kämpferisch ausmärzen konnten.So gab es Chancen auf beiden Seiten. Mit etwas Glück überstanden wir den Anfangsdruck und konnten uns spielerisch aus der Situation herausspielen.So ergab sich dabei die ein oder andere Konterchance.Leider wurden eininge am Anfang überhastet und unkonzentriert liegen gelassen.Doch mit der Spieldauer wurden wir auch sicherer und konnten so den ein oder anderen Nadelstich setzten.Mitte der ersten Hälfte konnten wir einen sehr schönen und ruhigen Spielaufbau zum 1:0 für uns erzielen.Hier wurde sichtbar,das es alle Spieler jetzt verstanden haben, an ihre möglickeiten und fähigkeiten zu Glauben.Denn diese Tor gab uns immer Sicherheit und so wurden wir auch nun spielersich zielsträbiger in unserem Spiel.Mit einem nun verdienten 1:0 ging es in die Pause. Hier wurde noch einmal besprochen was uns nun erwarten würde zur zweiten Halbzeit! Man merkte nun bei den Hachingern Spielern eine ganz andere Körpersprache und so begann der Sturmlauf gegen uns. Hier zeigte sich unser sicherer rückhalt im Tor,der den ein oder anderen Ball entschärfen konnte. Unsere Abwehr hatte alle Hände voll zu tun was sie mit aller Leidenschaft bewältigte.Hier zeigte sich sich die Unterstützung der gesamten Mannschaft,was sie auszeichnet das jeder für jeden kämpft auch wenn es mal nicht klappt,etwas unmögliches zu erreichen.Mit der Zeit konnten wir uns aus der Umklammerung befreien und setzten nun auch wieder den ein oder anderen spielerischen Aktzent im Spiel. Wir zeigten nun was und unsere Traingsmöglichkeiten ermöglichen,das Spiel auf engen Raum zu öffnen und zielstäbig den Abschluss suchen.Haching war weiterhin technisch überlegen konnte aber gegen eine MANNSCHAFT der Sportfreunde an diesem Tag nichts zählbares erreichen.Wir setzten nun Haching im Spielaufbau unter Druck und konnten den ein oder anderen Ball abfangen.Diese Leidenschaft wurde auch dann belohnt als wir die Tore zum 2:0 und 3:0 erzielen konnten.Dies war verdient,da wir nie aufgehört haben an uns zuglauben und auch für unsere verletzten Spieler alles geben. Nach 50 Minuten eines intensives Spieles gingen wir glücklich aber auch verdient als Sieger vom Platz. Der SpVgg Unterhaching danken wir für dieses Grossartiges Spiel zweier Starken Mannschaften und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg. Dies klingt nicht arrogant,es ist die harte Arbeit eines Teams das ohne grossen Star oder jedlicher Fussballschule ihren Weg sucht. Auch wenn es in den nächsten Spielen mal eine Niederlage geben sollte,die es auch geben wird,gehen wir unseren Weg.

Euer Trainer

 

 

Hier sind die Spielberichte der E2 -Mannschaft der Saison 16/17 zu sehen:

Am letzten Wochenende waren wir beim SC München zu Gast.Eine Mannschaft die uns immer alles abverlangt und äusserst knappe Spiele waren.Also waren wir schon vor dem Spiel gewarnt und verschliefen einmal wieder die ersten Spielminuten.Als wir uns noch im Tiefschlaf wehnten,schlug der SC eiskalt zu und konnte das 1:0 erzielen.Leider wachten wir nicht auf und mussten kurz darauf einen Strafstoss gegen uns hinnehmen,der auch gerecht war.Doch unser sehr starker Rückalt,auch in den letzen Spielen,konnte den Strafstoss halten und nun wachten wir endlich auf.Kurz darauf konnten wir das 1:1 erzielen und hatten mehr zutun als erwartet.Da der SC München immer wieder gefährliche Konter gegen uns spielte mussten wír uns umstellen.Dies gelang heute sehr gut und wir konnten einen schönen Spielzug zum 2:1 abschliessen.Wir spielten heute als Mannschaft und dies wurde kurz vor der Pause mit dem 3:1 belohnt.Nach einer innigen und weckenede ansprache setzten wir unseren Tatentrang weiter in etwas Zählbares umzusetzten.Dies gelang durch sehr starkes und geschlossenes Spiel in allen Mannschaftsteilen.So konnten wir gleich zu Beginn der 2ten Hälfte das 4:1 und 5:1 erzielen.Da wir jetzt immer wieder schell und zielsträbig agierten hatten wir sehr viele möglichkeiten das Spiel für uns zu entscheiden.Leider liesen wir dann etwas nach und nahmen uns eine Auszeit,diese nutze des SC München um das Ergebnis zu verkürzen.Doch heute traffen sie auf einen FC Sportfreunde wo jeder für jeden kämpfte.In dieser trangperiode des SC München konnten wir das 6:1 erzielen,dies war auch verdient da es einfach keinen weiteren aussetzter gab.Mit einem verdienten 6:1 konnten wir unseren 2ten Platz aus der Vorrunde verteidigen.

Zum letzten Spiel der Saison 2016/17 durften wir wieder auswärts spielen und eer Weg führte und zum SV Untermenzing.Da Untermenzing immer sehr gute Teams hat war für uns klar das es heute nicht leicht werden würde.Leider stimmte die Einstellung heute leider nicht und doch konnten wir gleich mit dem ersten Angriff das 1:0 erzielen.Leider gab uns dieses Tor nicht die gewohnte Sicherheit und wir verloren zuviele Bälle in der Vorwärtsbewegung.Einen dieser Gelegenheiten konnte der SV Untermenzing zum verdienten 1:1nutzen.Es war heute nicht unser bestes Spiel und doch konnten wir die Tore zum 2:1 und 3:1 erzielen.Mit diesem Ergebniss ging es in die Pause wo eine warnende und weckenede Ansprache gab.So konnten wir gleich nach Beginn der 2ten Hälfte die Tore zum 4:1,5:1 und 6:1 erzielen.Nun dachte jeder es würde so weitergehen,doch wurde man enttäuscht.Wir fielen wieder in das alte Spiel zurück und liessen den SV Untermenzing wieder am Spiel teilnehmen.Die schnellen und starken Angreifer setzten den ein oder anderen Nadelstich gegen unsere Mannschaft.Doch mit Glück und Geschick konnten wir ein weiteres Gegentor verhindern.So ging es im Spiel auf und ab.Als der SV Untermenzing den verdienten 2ten Treffer zum 2:6 erzielte wachten wir noch einmal kurz auf.Wir versuchten nun jetzt wieder etwas mehr am Spiel teilzunehmen und konnten prombt das 7:2 erziele.Kurz danach pfiff der gut leitende Schiedsrichter ab und die Saison 2016/17 war zuende!!!!!

Mit einem tollen und nicht möglich gehaltenen 2ten Tabellenplatz schliessen wir eine sehr starke Rückrunde ab.

Jeder einzelene Spieler gab für sein Team alles und dies zeichnete uns als Mannschaft aus!

Ich möchte mich bei Luca,Meo,Fridolin,Paul(der uns leider verlässt),Anton,Cristian,Henri,Linus,Maxi,Lenny,Georgios und Nico für eine spannende Rückrunde bedanken.An alle die uns Unterstützt haben immer geholfen haben und alle die im Hintergrund für uns da waren.

Nun beginnt eine kurze Turnierserie und der Teamausflug des Vereines!!!!

Ich freue mich jetzt schon auf eine interessante neue Spielzeit in der Saison 2017/18!!!!

Euer Stolzer Trainer

 

Am heutigen Dienstagabend begrüsste man unseren Nachbarn aus der Säbener Strasse!Vor dem Spiel war für eininge noch der dürftige Auftritt in Obermenzing zugegen.Dort spielte man unter seinen möglichkeiten und versuchte es heute besser zu machen.Es war von anfang an ein sehr temporeiches und intensives Spiel beider Mannschaften auf dehr hohen Niveau.Beide Mannschaften schenkten sich sehr wenig und versuchten ihre fähigkeiten und eigenschaften im Spiel durchzusetzten. Wir standen heute sehr sicher aus der Abwehr heraus und liessen den jungen Bayern kaum platz zu Entfalltung.Unser Plus heute war,das jeder für den anderen einsprang und wir uns auch nicht versteckten und auch unsere Möglichkeit suchte. Mitte der ersten Hälfte konnten wir einen schon verlorenen Ball noch erlaufen, setzten uns gekonnt an der rechten Seite durch und spielten einen sauberen Pass in die Mitte,wo unser Stürmer mustergültig abschliessen konnte.Dies gefiel leiter einigen Eltern der Bayern nicht und versuchten nun immer wieder ins Spiel einzugreifen und uns aus den Rhythmus zu bringen. Schade das dies bei diesem sehe gutem Spiel beider Mannschaften vorkam.Trotzdem spielten wir weiter instensiv und verlangenten den jungen Bayern alles ab.Beide Mannschaften hatten in der ersten Hälfte noch einige Chancen doch diese wurden von den Abwehrreihen oder guten Torhütern entschärft werden.Mit einem schmeichelthaften aber verdienten 1:0 gingen wir ind die Pause um neue Kräfte zusammeln.

Mit beginn der 2ten Hälfte erhöhten unsere Gäste das Tempo,welches wir auch mit gingen konnten.Doch leider schlichen sich mit der Zeit zu viele Fehler in unseren Spielaufbau und der Ball wurde zu schnell verloren.Bayern spielte nun zielsträbiger und setzte sein Passspiel das ein oder andere mal gekonnte ein.Der Druck wurde immer grösser,doch wir blieben noch standhaft und versuchten uns das ein oder andere mal mit Konter zum abschluss zukommen.Gute 15 Minuten vor dem Ende kam der FC Bayern zum verdienten 1:1!Wer hätte das gedacht,das wir es solange ohne Gegentor gegen die Tormaschine der Liga sind!!!! Nun versuchten beide Mannschaften weiterhin attraktiven Fussball zuspielen.Doch im Fussball entscheiden eben Tore ein Spiel und dies gelang kurz vor ende der Partie dem FC Bayern,als wir einen Ball nicht sauber klären konnten und wieder ein Fernschuss einschlug in unserem Gehäuse!Wer nun dachte wir würden auseinander fallen,sah sich getäuscht.Wir spielten weiterhin nach vorne um das unmögliche noch mögliche zumachen.Leider hatten wir im Abschluss nicht die effizients um ein weiters Tor zu erzielen.Leider bekamen wir kurz vor ende,wieder durch einen Weitschuss,den endgültigen KO zum 3:1 für den FC Bayern.Kurz danach war ein sehr gutes und spanndendes Spiel zu ende,das der FC Bayern verdient gewonnen hat.Leider viel der Sieg um ein Tor zu hoch aus,doch merkte man die Erleichterung beim Trainer und Spielern der Bayern.Beide Mannschaften schenkten sich über die gesamte Spielzeit nichts.Wir machten es dem grossen Favoriten sehr lange schwer,was keiner vor dem Spiel gedacht hätte. Heute war eine sehr grossartige Gelegenheit auch zu zeigen,das wir eine sehr gute Mannschaft sind.Wir kämpften und spielten als Team ein super attrakitives Spiel gegen einen übermächtigen Gegner(Jahrgang 2008 des FC Bayern) und müssen uns vor niemanden verstecken. Mit dieses Leistung kann und muss man mehr áls zufrieden sein.Deshalb JUNGS weiter so und ein Sieg gegen einen GROSSEN kommt mit Sicherheit.

Eur sehr Stolzer

Trainer

Zum heutigen Spiel mussten wir zur sehr ungewohnten nach Obermenzing reisen.Nach den letzten Ergenbnissen dachten einige Spieler dieses Spiel im vorbeigehen zu meistern.Dies merkte man schon beim Aufwärmen und auch sonst in der Phase vor dm Spiel.Es ist eben eine Kopfsache auch solche Spiele zuspielen und nicht auf Ergebnisse zu schauen.So begannen wir sehr Zielsicher ohne etwas zählbares daraus zuschlagen.Besser machten es unsere Gastgeber die ihren ersten Torschuss gleich einnetzten.Wer nun glaubte dies sein ein Weckruf an die Mannschaft wurde heute sehr enttäuscht.Zahlreiche und 100% Chancen wurden leichtfertig vergeben.Es war kein Spielaufbau zuerkennen und es bewegte sich nur der Spieler mit Ball.Obermenzing stand sehr tief und verlagerte sich auf sein Konterspiel,das immer gefährlich wurde,weil kein Spieler in die Zweikämpfe ging.So wurden unsere Bemühungen ständig abgefangen und wir liefen uns ein und das andere mal in der dichten Abwehr fest. So gingen wir mit einen schmeichelhaften 0:1 in die Pause!!!!! Nach einer klaren Ansage in der Pause ,erhoffte man einen zweiten Weckruf!Dieser verhalte mit Beginn der zweiten Hälfte.Wir verstanden es nicht unsere klaren Möglichkeiten in etwas Zählbares umzusetzen oder scheiterte am sehr starken Gäste Keeper. Im verlauf der 2ten Hälfte konnte Obermenzing das 2:0 erzielen,was auch verdient war.Wir waren einfach nicht in der Lage heute ein normales Spiel abzuliefern. Kurz vor ende der Partie konnten wir den anschluss zum 2:1 erzielen.Jetzt fingen wir an, um noch etwas zählbares,Fussball zu spielen und zu kämpfen.Doch Obermenzing hatte immer eine passende Antwort pard.Mit etwas Glück und Geschick konnten wir den 2:2 ausgleich erzielen. Am Ende steht ein sehr schmeichelhaftes Remis,gegen einen Gengner den man unterschätzte und auf die leichte Schulter nahm.Hätten wir das Spiel heute verloren,wäre dies i.O. gewesen da wir heute nicht in der lage waren einfach nur Fussball zu spielen. Vielleicht sollten wir uns alle an die Nase fassen und man seine eigene Leistung und Einstellung überdenken. Denn dies war sehr mangelhaft und nicht dem gezeigten der letzen Wochen gerechtfertigt. Jeder kann einmal einen schlechten Tag haben und trotzdem darf solch eine Leistung wie heute nicht mehr passieren. Trotzdem bin ich auf auch sehr Stolz und weis ihr könnt es besser!!! Kopf hoch Jungs das nächste Spiel wird besser!

Euer

Trainer

 

 

Am heutigen Spieltag stand unser Auswärtsspiel beim FC Neuhadern auf dem Spielplan! Für uns ein neuer und unbekannter Gegner gegen den man noch nie spielte.Nach den letzten Ergebnissen eine klare Angelegenheit doch so sollte es nicht werden. Wir versuchten auf dem Rasenplatz das Passspiel umzusetzten und hatte hier enorme Probleme da es für uns eine grosse Umstellung war.Es ist nicht so einfach wie auf einen Kunstrasen,da der Ball teilweise liegen blieb oder ungenau gespielt wurde.Dies machte es nicht einfach,da auch die Einstellung wie im letzten Spiel gegen Grünwald teilweise fehlte. So musste eine Standartsituation her um unser erstes Tor zu erzielen.Leider brachte es nicht die gewünschte Ruhe,da wir teils uns in unzählige und unnötige Zweikämpfe verzettelten.So mussten sehr viele einzelaktionen herhalten um den ein oder anderen Angriff zu starten.Wir konnten unseren Vorsprung zwar ausbauen aber vergassen in manchen Situationen den Pass zum besser postierten Mitspieler oder scheiterte an der Überheblichkeit.Das 4:0 zur Pause war zwar verdient aber unter allen Möglichkeiten es besser zu machen. Nach einer Standpauke in der Halbzeitpause hoffte man auf etwas Besserung,doch leider war ein Rückfall in eine alte Spielweise die man schon lange nicht mehr sah bei den Sportfreunden.Das Fussball ein bewegungssport ist vergassen alle Sportfreunde und man spielte einen Standfussball der nicht gerecht ist.Neuhadern spielte seine möglichkeiten aus und wurde mit ihrem Tor belohnt,das eine Verzettelung von unstimmigkeiten im Spielaufbau der Sportfreunde vorausging. Auch wenn wir das Spiel für uns entscheiden konnten,war man mit der gezeigten Leistung mehr als unzufrieden. Der Gegner wurde nicht ernstgenommen und mitten im Spiel stellte man das spielen ein.Dies wird gegen die nächsten Gegnern bestraft,da man auch einmal wieder den Schalter umstellen sollte und endlich das Spiel der Sportfreunde spielen sollte.Jeder ist für jeden da.Jeder Kämpft für jeden und unterstützt ihn.Nun sollte man auch im Training wieder daran wieder arbeiten und es zielsträbiger und konzentrierter angehen.Da in Zukunft mehr verlangt wird und man gewappnet sein sollte. Also Jungs nur GEMEINSAM sind wird STARK und lassen sich auch ZIELE erfolgreich erreichen!!!!

Euer Trainer

 

Am heutigen Spieltag begrüsste man unsere Gäste vom TSV Grünwald bei uns an der Säbener Strasse! Da diese Aufgabe nicht einfach für uns werden würde wusste man aus den letzten Spielen gegen den TSV Grünwald. So begann man auch das Spiel in dem einfach nichts gehen sollte in der ersten Hälfte. Hier waren unsere Gäste das bessere Team und hatte unzählige Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden.Man lies dem Gegner spielen wie er wollte und ging zu uneffektiv in die Zweikämpfe.Dies machten die Grünwalder besser und liessen dan Ball gekonnt in ihren Reihen laufen.Wir kamen einfach nicht ins Spiel,da die Einstellung nicht passte und man nicht gewollt war dies zu ändern.Grünwald bot eine imposante erste Hälfte und wir liefen nur hinter her. So konnten wir mit einem glücklichen und unverdienten 0:0 in die Halbzeit gehen. Hier war einmal wieder eine ernste Ansprache nötig, um endlich den schlendrian aus den Köpfen der Jungs zu bringen. Man merkte den ein oder anderem an,heute nicht die gewohnte Leistung abzurufen.Dies wird eigentlich im Fussball mehr als bestraft. So begannen wur wieder zu verhalten und unsere Gäste setzen die ein oder andere Duftmarke.Jetzt begiff es auch der letzte Sportfreund,das man mehr tun musste um endlich im Spiel teilzunehmen.Endlich setzten wir uns auch im eins gegen eins durch und hatten auch endlich Chancen.Es begann nun jeder für jeden zu kämpfen und zu spielen.Der Gegner wurde nun früher gestört und das Aufbauspiel der Grünwalder unterbunden.So geschah das unmöglich was keiner für möglich hielt! Das frühe stören und attakieren zeigte Wirkung und so konnten wir zu diesem Zeitpunkt ein mehr als unverdientes 1:0 erzielen. So wurde auf einmal eine alte Fussballweisheit bestättigt,wer vorne nicht trifft wird hinten bestraft!!!!! Nun lief der Ball besser in unseren Reihen,da wir jetzt die Sicherheit hatten,und das Spiel kippte zu unseren Gunsten. Wir setzen nun einen Konter nach dem anderen,da der TSV Grünwald alles versuchte den ausgleich zu erzielen. Was auch mehr als verdient gewesen wäre!!!! Als wir einen Angriff abwehren konnten und im Spielaufbau gestört wurden hatten wir die Möglichkeit den Treffer zum 2:0 zu erzielen.Mit Glück und Geschick konnte diese verwertet werden und nun dominierte man das Spiel,was bis zu diesem Zeitpunkt keiner für möglich hielt mit dem 2:0. Mit einer Glanztat rettete unser Torhüter den Sieg für seine Mannschaft fest und so konnten wir einen mehr als glücklichen Sieg für uns einfahren. Wenn man ein Fazit ziehen sollte zu diesem Spiel sei gesagt liebe SPORTFREUNDE,man hat nicht jede Woche dieses Glück auf seiner Seite.Wer meint mit angezogener Handbremse spielen zu müssen und seine Einstellung nicht ändert,muss auch einmal zuschauen.Denn wer die harte Arbeit so leichtfertig herschenkt,wird beim nächsten mal mehr als bestraft.Der TSV Grünwald hätte mehr als einen Punkt für sein Spiel verdient gehabt! Deshalb bedanke ich mich für dieses faitre und starke Spiel. Also JUNGS mal wieder auf den Teppich kommen und weniger BLÖDSINN vor und während dem Spiel. Denn ihr seit jetzt die GEJAGTEN!!!!!!!! Euer Trainer der mehr als unzufrieden war mit dem Spiel und der EINSTELLUNG

 

 

Zum heutigen Spiel begrüsste man die Gäste der Djk aus Pasing an der Säbener Strasse!Für uns ein unbekannter Gegner und doch musste man ihn sehr ernst nehmen.Leider musste kurz vor Spielbeginn unser Torhüter Krankheitsbedient absagen!Gute Besserung Luca!!!! So mussten wir einmal wieder umstellen, und versuchten trotzdem das Spiel von Beginn an unseren Stempel aufzusetzten. Dies gelang leider nur bedient,da wir einmal mehr das Laufspiel vernachlässigten und zuviele Einzelaktionen hatten.Dies geht aber  nur solange gut,wie es der Gegner zulässt!Pasing war sehr Defensiv eingestellt und versuchte immer wieder durch lange Bälle unser Abwehr aus zukontern.Dies verlangte von jedem Spieler eine besser Einstellung und so langsam nahm man diese Spiel auch an.Leider wurden beste Einschussmöglickeiten nicht zu ende gespielt und leichtfertig hergeschenkt.Dies wird gegen alle Gegner einmal sehr bestraft!!! So mussten wir einmal mehr etwas besser zum Spiel stehen und auch mehr Einsatz bringen. Es war nicht einfach,da Pasing geschickt die Räume eng machte und wir einfach mehr  bringen wollten. Doch wieso oft spielte sich die Mannschaft ins Spiel zurück und setzte nun die Pasinger mehr und mehr unter Druck.Trotzdem war vorsicht geboten auf die Konter der Pasinger! Jetzt war es endlich das Spiel,was man sich vorgestellt hatte Chance über Chance wurde sich erspielt aber fahrlässig verbegeben. Doch eine konnten wir endlich zum verdienten 1:0 verwerten und dies war auch sehr verdient.Doch wie so oft liessen wir das Spiel  aus der Hand nehmen und Pasing konnte fast einen dieser Konter abschliessen.Doch unser Ersatztorhüter war zur Stelle und konnte diese entschärfen. Bis zur Pause liessen wir zuviele Torchancen aus und musste sich mit einem Tor begnügen. Nach einer sachlichen und intensiven Halbzeitansprache,was den Jungs zeigen sollte was sie leisten könnten,spielten wir endlich etwas Zielsträbiger und auch Lauffreudiger im zweiten Durchgang. Nun endlich versuchten wir schneller und besser den Ball in den eigegen Reihen laufen zulassen und den Gegner früher zustören. Jetzt endlich suchten wir den abschluss und wurden auch belohnt für unser Spiel.Der Ball wurde etwas sicherer gespielt und auch effektiver. dies zahlte sich in Toren aus so knnten wir das 2:0 und 3:0 nach schönen und zielsträbigen Spielzügen erzielt. Leider vervielen wir wieder in zuviele Einzelaktionen und so konnte die DJK wieder unsere schwächen im Spielaufbau ausnutzen. Hier zeigte sich auch das wir versuchten dies ohne Schaden zu überstehen.Nach einer deutlichen Ansprache im Spiel setzten wir uns wieder besser in Szene.Jetzt wurde wieder Fussball gespielt und er Ball lief besser in unseren Reihen.Dies wurd auch mit den Toren zum 4:0 und 5:0 belohnt.Doch wie in den Spielen zuvor liessen wir dem Gegner wieder ins Spiel zurück kommen und dies nutze er zum verdienten 5:1. Da Pasing nie aufgab und weiterspielte,war dieser Treffer sehr verdient. So konnten wir einaml mehr ein Spiel nicht ohne Gegentor beenden. Kurz vor Spielschluss konnten wir zum 6:1 einschiessen,was auch mehr als verdient war. Nach einer etwas schwachen und eigensinniger Halbzeit konnten wir im zweiten Spielabschnitt unser Spiel phasenweise umsetzten. Doch nun werden wir weiter auf stärkere Gegner treffen,dies soll nicht die Leistung der DJK Pasing schmälern,wo wir uns keine solcher Pausen gönnen dürfen.In den nächsten Einheiten bis zur Osterpause müssen wir noch mehr im Training arbeiten,um unser Spiel zuverbessern. Denn uns wird mit Sicherheit nichts geschenkt,was auch wir auch nicht wollen.Trotzdem sind wir mit unserer Leistung zufrieden und wissen was wir tun müssen!!!!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am heutigen Spieltag musste die U10 der Sportfreunde bei der FT Gern antreten!In den letzten Spielen kam es immer wieder zu hochklassigen und engen Spielen gegen ein sehr starken Gegner.Dies war uns heute wieder klar, und so versuchten wir von anfang an konzentriert und wach zum Anpfiff zu sein.Das dies sehr wichtig ist spürte man als die Gerner die erste Tormöglichkeit hatten und an unserem grossen Rückhalt heute im Tor scheiterten.Es zeigte dem gesamten Team,das heute eine geschlossene und energische Teamsleistung möglich ist.Von nun an nahmen wir auch im Spiel teil und setzten den ein oder anderen Spielzug gekonnt vor das Gerner Tor.Einen nutzen wir kurz darauf zum 1:0 und dies gab der Mannschaft den nötigen schub weiterhin forsch nach vorne zu spielen.Einen sehr guten und energischen Konter spielte die Mannschaft bis zu ende und darauss resultierte das 2:0.Hierbei war das Spiel immer wieder auf augenhöhe beider Teams wobei Gern die ein oder andere Möglichkeit hatte,aber an der guten Abwehrleistung der Sportfreunde scheiterte.Eine konzentrierte und ruhige spielweise in der ersten Hälfte zollten wir mit dem 3:0 Halbzeitergebniss den respekt der Gerner.Hierbei wurde nach einer sehr guten Leistung aus dem Mittelfeld und Sturm ein wunderschöner Spielzug abgeschlossen.

Wer nun dachte dies würde in der 2ten Halbzeit so weitergehen machte die Rechnung ohne die Gerner!Das wurde in einer intensiven und ruhigen Halbzeitansprache angesprochen und angedeutet.Den dies zeigt wie stark der Gegner ist und auch nach einem solchen Rückstand weiter nach vorne spielt.Man gab den Gernern nun zuviel Platz und den nutzen die Gerner clever aus.Einen schnellen und sehenswerten abgefangen Ball konnten wir noch zum 4:0 abschliessen. Nun gaben die Gerner noch mehr und setzten nun ihr Spiel durch und wurden mit dem 1:4 belohnt.Leider verloren wir nun etwas den Faden und vermissten die angaschierte Leistung der ersten Hälfte.Doch mit der Zeit konnten wir uns aus der Umklammerung lösen und den ein oder anderen Spielzug in Richtung Gerner Tor spielen.Nur wurde hier der Ball leichtfertig hergeschenkt oder nicht konzentriert gespielt.Wie schon gesagt,wer in dieser starken Gruppe spielt,muss bis zum ende Hellwach und Konzentriert sein.Man merkte wie die Gerner weiterhin versuchten unser Tor zu belagern und konnten noch das 2:4 erzielen.

Nun war es ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten,wobei die Sturmreihen in den jeweilgen Torhütern ihre Meister fanden.

Bis zum ende spielten beide Mannschaften weiterhin ansehnlichen und zielsträbigen Fussball.Der Sieg geht auf grund der ersten starken Hälfte i.O. und einer geschlossenen Mannschaftsleitung jedes einzelen Spielers!

Wir bedanken uns bei der FT Gern für ein weiteres spanndes Spiel beider Teams und wünschen ihnen im weiteren Ligabetrieb viel Erfolg.

In den nächsten Trainingseinheiten müssen wir daran arbeiten uns mehr auf das wesentliche zu Konzentrieren und unser Spiel zu verbessern.

Den der nächste schwere Gegner kommt schon nächste Woche an die Säbener Strasse mit der DJK aus Pasing.

Euer

Uwe

 

Am Samstag Morgen traffen bei tristem Fussballwetter die U10 der Sportfreunde und die U9 der Löwen in der Säbener Strasse zum vorgezogem Rundenspiel auf einander. Nach einer sehr verkorksten Hallensaison,war man auf das Auftreten der Sportfreunde gespannt!
Von Beginn an zeigten beide Mannschaften,das keiner dem anderen etwas schenken wollte.So begannen beide Teams mit sehr gutem Offensivfussball und Möglichkeiten auf beiden Seiten, die in den Torhütern ihre Meister fanden. In den ersten 10 Minuten erspielten sich die Sportfreunde etwas Platzvorteile und die kleinen Löwen zeigten ein sehr gutes und gekonntes Konterspiel. Wir versäumten wie immer unsere Möglichkeiten in etwas Zählbares umzusetzen,da wir nicht 100% den Abschluss suchten. Dies machte der TSV von 1860 besser und konnte eine der ihren zum 1:0 verwerten.Dies brachte den Löwen etwas mehr Sicherheit in ihr Spiel und wir liefen einmal mehr einem Rückstand hinterher. Nach einen ungenauen Ball erzielten die Löwen kurz darauf schon das 2:0 was auch verdient war,da sie den Abschluss besser suchten. Nun dachte jeder,dass wir auseinander fallen würden und das Ergebniss höher ausfallen würde!!!! Doch wie schon so oft spielten und kämpften wir uns ins Spiel zurück,was uns als Mannschaft auszeichnet,weil  nun jeder für den anderen da war. So konnten wir einen Ball der 60ger abfangen und schnell nach vorne spielen. Daraus enstand der Anschlusstreffer zum 1:2 Nun setzte das Team seinen Mannschaftsgeist weiter um und erzielte kurz vor der Halbzeit den verdienten Ausgleich zum 2:2. Dies hatte sicherlich keiner erwartet,dass sich das Team so stark nach einem 0:2 zeigte! Mit einem verdienten 2:2 gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause!
In einer sehr intensiven und positiven Ansprache,was jeder im Stande ist zu leisten wenn er seine möglichkeiten und Fähigkeiten umsetzt zeigte eine positive Wirkung bei jedem einzelnen Spieler. Mit Beginn der 2ten Halbzeit,setzten die Sportfreunde endlich auch einmal ihre spielerischen und technischen Möglichkeiten um,und spielten nun an besser in jeder Lage. Wir machten nun besser den Raum in der gegnerischen Hälfte zu,so das die 60ger ihre spielerischen Fähigkeiten nicht umsetzen konnten. So konnten wir dann mehr Ballbesitz in unseren Reihen haben,das wiederum zu mehr Torchancen für uns ergab. Einen sehr guten uns zielstrebigen Spielaufbau aus der eigenen Hälfte,konnten wir zum 3:2 abschliessen. Dies weckte nun auch die letzten Kräfte in jedem Sportfreud,und nun spielten und fighteten wir um jeden Ball. Diesen Druck hatten sehr wenige nach dem 0:2 erwartet,was auch im Spielaufbau mehr Sicherheit und Dominanz ergab. Nun spielten wir weiterhin sehr schnell und schnörgellos nach vorne,was auch dann zum 4:2 führte. Nur wer sich zurücklehnt und nicht weiter spielt gegen so eine sehr starke Mannschaft des TSV  von 1860 wir bestraft. Denn zu keiner Zeit steckten die jungen Löwen auf und spielten weiterhin forsch nach vorne. Das brachte einige sehr gute Möglickeiten für sie ein,doch dieses Mal konnten wir geschickt dagegen halten und verteidigen. Bis zum Schlusspfiff waren beide Mannschaften bedacht ihre Offensivbemühungen zu verstärken und keiner schenkte dem anderen was. Mit einem verdienten 4:2 schlugen wir den TSV von 1860 München U9,da wir nach einem 0:2 nicht aufgegeben haben. Wir bedanken uns bei den Löwen für ein sehr starkes und faires Fussballspiel.Dass es in dieser Gruppe nicht leicht wird,zeigt sich in den kommenden Aufgaben die vor uns stehen.  Den Löwen wünschen wir weiterhin viel Erfolg bei ihren Aufgaben! Für uns heisst es nun in den Trainigseinheiten besser an unserem Spiel zu arbeiten!

Gruss euer

Uwe